Lokale Programmfenster in DAB-Gleichwellennetzen

Autoren: Michael Strey, Hans-Jörg Nowottne, Christoph Albinus

DAB-Gleichwellennetze wurden ursprünglich nur zur Verbreitung landesweiter Programme geplant. Das Aufkommen vieler lokaler privater Stationen macht aber eine Unterbringung dieser Programme im DAB-Rundfunk (Digital Audio Broadcasting) erforderlich. In der hier vorgestellten Studie wird untersucht, unter welchen Bedingungen lokale Fenster in landesweite DAB-Gleichwellennetze eingefügt werden können, ohne dass der bestehende Standard verändert werden muss.

Notwendige Änderungen auf der Sender- und Empfängerseite sowie auftretende Versorgungseinschränkungen werden beschrieben. Die Untersuchungen beziehen sich vor allem auf die Nutzung des L-Bandes. Hierzu sind in Dresden Ausbreitungsmessungen durchgeführt worden. In der Studie wird auch der Einsatz von Repeatern zur Lückenschließung diskutiert.

  • Band 3: “Lokale Programmfenster in DAB-Gleichwellennetzen – der DAB-Feldversuch Dresden”
  • VISTAS Verlag GmbH, Berlin, ISBN 3-89158-177-7
Leider ist diese Ausgabe vergriffen.